Gebratener Oktopus auf Kürbispüree mit geschmorter Tomate und ein Hauch Peperoncino

Portion

2

Zubereitung

5 min

Kochzeit

25 min

Bewertung

Zutaten

  • 2-4 ‏gegarte Oktopusarme
  • 350g ‏geschälter Kürbis
  • 2 Rispen ‏Cocktailtomaten
  • ‏Olivenöl
  • ‏Thymian
  • ‏Zitronensaft und Zitronenabrieb
  • ‏gemahlener Peperoncino
  • 1 TL ‏Zucker

Ofen auf 200° C aufwärmen.

Kürbis würfeln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen. Olivenöl und Salz darüber verteilen.

Die Cocktailtomaten in eine kleine ofenfeste Form legen, Olivenöl, Salz, Zucker und Thymian darüber geben.

Beides in den Ofen geben, nach ca. 20 Minuten den Kürbis herausnehmen und mit 1 EL Olivenöl fein mixen.

Die Tomaten bleiben weiter 5 Minuten im Ofen.

In einer Pfanne Olivenöl erwärmen und den Oktopus darin auf beiden Seiten anbraten.

Auf einen Teller das Kürbispüree in der Mitte verteilen, nun den gebratenen Oktopus und die Ofentomaten hinzufügen.

Zur Abrundung ein paar Spritzer Zitronensaft, Zitronenabrieb und ein Hauch Peperoncino darüber streuen.

(Ich habe dieses Gericht mit Brokkoli serviert, aber der eigentliche Star ist das Kürbispüree mit der Tomate und Peperoncino)

Teilen & Drucken

0 0 100 0